Coronabedingte Auswirkungen auf den Schulbetrieb

Coronabedingte Auswirkungen auf den Schulbetrieb

Update: 23.11.2020

Kurzlinks:

Coronamaßnahmen   Krankheitssymptome   Hygienekonzept Grünewaldschule   Rahmenhygieneplan des Kultusministeriums     Pausenhof     Aufstellung der Klassen


Corona-Maßnahmen

Maskenpflicht

In allen Schulen gilt die Maskenpflicht, sowohl auf dem Schulgelände, im Gebäude und im Unterricht (also auch am Platz). Rechtlich maßgebend hierfür ist der aktuelle Rahmenhygieneplan für Schulen der Staatsregierung.

Offener Ganztag

Ab sofort gilt gemäß Schreiben des Kultusministeriums vom 6. November 2020 vorübergehend:

  • Freiwilligkeit der Teilnahme: Die Teilnahme für angemeldete Schülerinnen und Schüler in offenen Ganztagsangeboten ist vorübergehend freiwillig. Wir benötigen in jedem Fall eine schriftliche Erklärung, falls Ihr Kind vorübergehend nicht am Ganztag teilnehmen soll.
  • Vorzeitiges Abholen: Schülerinnen und Schüler, die in Gruppen des offenen Ganztagsangebots bis 16.00 Uhr betreut werden, können das Ganztagsangebot vorübergehend vorzeitig verlassen. Wir benötigen in jedem Fall eine schriftliche Erklärung, falls Ihr Kind den Ganztag vorzeitig verlassen soll.
  • Vorläufigkeit: Die Entscheidung, wann die schulischen Ganztagsangebote wieder regulär durchgeführt werden, trifft das Staatsministerium vor dem Hintergrund des jeweils aktuellen Infektionsgeschehens.
  • Mittagessen: Eine kurzfristige Stornierung des Mittagessens bei unserem Caterer ist aus logistischen Gründen nicht möglich! Wir bitten daher um rechtzeitige Information, wenn Ihr Kind vorübergehend nicht am Ganztag teilnehmen soll, damit unser Kooperationspartner das Mittagessen abbestellen kann (mindestens 1 Woche im Voraus!).

Klarstellung:

Die Schule ist nicht zuständig für die Corona-Testung bei Verdachts- und Kontaktfällen. Dies kann alleine das Gesundheitsamt veranlassen. Die Erklärung für ein Testverbot von Schülern gegenüber der Schulleitung ist also überflüssig.


Unterrichtsbesuch bei Krankheitssymptomen (Beachten Sie bitte, dass seit dem 13.11.2020 weitere Symptome benannt wurden):

(leichte) Erkältungssymptome:

Bei leichten, neu aufgetretenen, nicht fortschreitenden Symptomen (wie Schnupfen ohne Fieber und gelegentlicher Husten) ist ein Schulbesuch Schülerinnen und Schülern weiterhin möglich.

Grippale (schwere) Symptome:

Kranke Schülerinnen und Schüler in reduziertem Allgemeinzustand mit

  • Fieber
  • Husten
  • Kurzatmigkeit, Luftnot
  • Verlust des Geschmacks- und Geruchssinns
  • Hals- oder Ohrenschmerzen
  • (fiebriger) Schnupfen
  • Gliederschmerzen
  • starken Bauchschmerzen
  • Erbrechen
  • Durchfall

dürfen nicht in die Schule.

Die Wiederzulassung zum Schulbesuch ist erst wieder möglich, sofern die Schüler mindestens 24 Stunden symptomfrei (bis auf leichten Schnupfen und gelegentlichen Husten) sind. Der fieberfreie Zeitraum soll 24 Stunden betragen.
Zusätzlich ist die Vorlage eines negativen Tests auf Sars-CoV-2 oder eines ärztlichen Attests erforderlich. Die Entscheidung über einen Test trifft der Arzt.

Handreichung des Gesundheitsamtes für Erziehungsberechtigte

  Handreichung des Gesundheitsamtes für Erziehungsberechtigte (30 Downloads)

Merkblatt Umgang mit Erkältungssymptomen (Kultusministerium, 13.11.2020)

Merkblatt Umgang mit Erkältungssymptomen (17 Downloads)

Elternbrief des Kultusministeriums vom 13.11.2020

Aktuelles zum Schutz vor dem Corona-Virus (14 Downloads)


Aktuelles Hgienekonzept der Grünewald-Grundschule

Das aktuelle Hygienekonzept setzt die Bestimmungen des ministeriellen Rahmenhygieneplans um. Sie können es hier herunterladen:

Hygienekonzept der Grünewaldschule (21 Downloads)


Neuer Rahmenhygieneplan des Kultusministeriums

Das Kultusministerium hat am 6. November 2020 einen neuen verbindlichen Rahmenhygieneplan vorgelegt. An diesem Plan orientieren sich alle unsere schulischen Hygienemaßnahmen. Der bis zu den Herbstferien geltende Dreistufenplan ist damit außer Kraft gesetzt.
Update: Schon am 13. November hat das Kultusministerium erneut einen überarbeiteten Rahmenhygieneplan verbindlich vorgelegt. Ab sofort gilt dieser:

Verbindlicher Rahmenhygieneplan vom 13.11.2020 (29 Downloads)


Pausenhof: Aufstellen der Klassen und Pausengestaltung

  • Zum Anstellen der einzelnen Klassen vor Unterrichtsbeginn befinden sich auf dem Pausenhof markierte Klassenaufstellpunkte. Diese können Sie –> folgendem Plan entnehmen.
  • Die 1./2. Klassen verbringen die erste Pause im Pausenhof, die 3./4. Klassen die zweite Pause.
  • Pausenregelung: Die Klassen halten sich in jeweils zugewiesenen Bereichen auf dem Pausenhof auf, um eine Durchmischung zu vermeiden.

  Wichtige Informationen zu den aktuellen Hygieneregelungen finden Sie  hier.