Homebase der Grünewald-Grundschule Aschaffenburg


Absage Eislaufen bis Ende November

Wegen der Schließung der Eishalle im Zuge des Shutdowns wurden von der Seite der Stadtwerke die Eislauftermine der 3. und 4. Klassen bis Ende November 2020 abgesagt. Wir bitten um Ihr Verständnis.


Seit Montag: Corona-Warnstufe 3

Seit Montag, 26. Oktober 2020 gilt auch für die Schulen in der Stadt Aschaffenburg die Corona-Warnstufe 3 („rot“). Das bedeutet, dass für unsere Grundschule eine Maskenpflicht auch im Unterricht (also auch am Platz) gilt. Rechtlich maßgebend hierfür ist der aktuelle Rahmenhygieneplan für Schulen der Staatsregierung.

Um die Kontaktmöglichkeiten möglichst gering zu halten, entfallen in dieser Woche alle Zusatzangebote und Arbeitsgemeinschaften, da hier Klassen und Jahrgangsstufen gemischt werden müssten.

Diese Regelung gilt diese ganze Woche bis zu den Herbstferien.

Klarstellung:

Die Schule ist nicht zuständig für die Corona-Testung bei Verdachts- und Kontaktfällen. Dies kann alleine das Gesundheitsamt veranlassen. Die Erklärung für ein Testverbot von Schülern gegenüber der Schulleitung ist also überflüssig.

Informationen für Eltern zum Stufenplan während der Coronakrise (86 Downloads)

Informationen für Eltern zum Stufenplan während der Coronakrise (in leichter Sprache) (44 Downloads)


Fotografierverbot auf dem Schulgelände

Aus gegebenem Anlass weisen wir darauf hin, dass es Eltern, Angehörigen und schulfremden Personen ausdrücklich verboten ist, Kinder und Lehrkräfte zu fotografieren. Es ist auch nicht erlaubt, durch die Hecke auf den Schulhof zu fotografieren. Dies stellt einen Verstoß gegen die Persönlichkeitsrechte der abgelichteten Personen dar und kann zur Anzeige gebracht werden. Selbstverständlich ist es ebenso verboten, solche Bilder zu veröffentlichen, beispielsweise in sozialen Netzwerken.
Stellen Sie sich vor, jemand würde Ihr Kind ohne Ihr Wissen fotografieren, ohne dass Sie wissen, was mit den Bildern geschieht – ein unerträglicher Gedanke!


Herbstferien: Betreuungsmöglichkeiten für Kinder

Das Kultusministerium hat gemeinsam mit dem Bayerischen Jugendring wieder Betreuungsmöglichkeiten für die Herbstferien gesammelt und zur Anmeldung online gestellt. DIese Angebote gelten vorrangig für ELtern, die Ihren Urlaub bereits wegen der Kinderbetreuung während der Schulschließung aufgebraucht haben.

Elternbrief des Kultusministeriums zur Betreuung in Herbstferien (41 Downloads)

Elternbrief in leichter Sprache (28 Downloads)


Ganztag: Hausaufgaben für Kinder der Kurzgruppen (bis 14 Uhr) wieder möglich! (Ausnahme: ab Corona-Warnstufe 3 „rot“)

Gute Nachrichten: Nach gründlicher Prüfung aller Möglichkeiten und nach einem Raumtausch mit der Musikschule haben wir nun eine Lösung für die Kinder der Kurzgruppen gefunden, die ihre Hausaufgaben auch in Zeiten der Corona-Auflagen in der Schule erledigen wollen. Diese Lösung ist erst möglich, seit uns in der fraglichen Zeit ein zusätzlicher Raum mit Schülertischen und Stühlen zur Verfügung steht, der nachmittags normalerweise von der Musikschule belegt ist. Dankenswerter Weise konnte nun durch Zustimmung der Musikschule zu einem kurzfristigen Raumtausch die Möglichkeit zur Erledigung von Hausaufgaben geschaffen werden.

Dies geschieht unter folgenden Bedingungen:

– Beschränkung auf die 1. und 2. Klassen
– Höchstteilnehmerzahl 18 bis 20 Kinder
– Zeitrahmen nach dem Mittagessen: 13:30 bis 14:00 Uhr
– Räumliche Trennung der beiden Jahrgangsstufen durch 1,5 m Abstand
– Keine Maske am Arbeitsplatz
– Beaufsichtigung durch Personal des Ganztags (ohne explizite Hausaufgabenbetreuung)

Uns ist bewusst, dass dies im ungünstigsten Falle dazu führen kann, dass durch die erweiterten Kontakte (gemeinsamer Aufenthalt von 1. und 2.-Klässern in einem Raum) evtl. mehr Klassen gleichzeitig in Quarantäne und damit Homeschooling geschickt werden können, als dies bei strikter Jahrgangstrennung geschehen würde. Allerdings gibt es keine andere Möglichkeit, dem Wunsch der Kurzgruppeneltern zu entsprechen.


Arbeitsgemeinschaften, Ganztag – Zusatzangebote, Elternbrief

Auch in diesem Jahr wird es wieder Arbeitsgemeinschaften für unsere Kinder im –> Halbtag und im –> Ganztag geben. Die Anmeldebögen wurden schon herausgeben. Die Arbeitsgemeinschaften starten coronabedingt erst in der Woche ab dem 28. September. Prinzipiell können sie auch während der Corona-Auflagen stattfinden – für einige Angebote gibt es ein spezielles Hygienekonzept. Einzelne Ausnahmen werden geprüft.
Wir bitten höflich, Abstand von Nachfragen zu den Angeboten zu nehmen, da die Beantwortung solcher Einzel-Anfragen momentan sehr viel Bearbeitungszeit benötigt.
Zusätzlich zu den angekündigten Arbeitsgemeinschaft wird es wahrscheinlich auch wieder die Möglichkeit zu Tennis geben. Die Sport-Arbeitsgemeinschaft Tennis wurde bisher vom TVA allerdings noch nicht angemeldet, so dass wir ein wenig Geduld haben müssen. Voranmeldungen für Tennis sind noch nicht möglich, da dieses kostenpflichtige Angebot über einen eigenen Vertrag gebucht wird.

Termine (Klassenelternabende etc.)

finden Sie in unserem Kalender.

Informationen zum Coronaschutz

  • Zum Schulanfang kann es diesmal coronabedingt leider keinen Schulanfangsgottesdienst geben, ebenso wenig eine Bewirtung der Erstklasseltern nach der Einschulung.
  • Zum Anstellen der einzelnen Klassen vor Unterrichtsbeginn befinden sich auf dem Pausenhof markierte Klassenaufstellpunkte. Diese können Sie –> folgendem Plan entnehmen (kleine Änderung: 07.09.2020).
  • Auf dem Schulgelände und im Schulgebäude herrscht für alle Personen Mund-Nasenmaskenpflicht! Die Masken dürfen erst im Klassenzimmer am Arbeitsplatz abgenommen werden (Sonderregelung für Grundschulen).
  • Pausenregelung: Die Klassen halten sich in jeweils zugewiesenen Bereichen auf dem Pausenhof auf, um eine Durchmischung zu vermeiden.
  • Ganztag: Die Teilnahme am Ganztag ist für angemeldete Kinder wieder Pflicht. Die Kinder werden in Jahrgangsgruppen betreut. Gemeinsames Mittgessen in Jahrgangsgruppen ist wieder möglich.

  Wichtige Informationen zu den Hygieneregelungen im neuen Schuljahr finden Sie  hier.


Virtueller Rundgang durch unser Schulhaus – extra für unsere Vorschüler!

Freust du dich schon auf deine Einschulung im September? Dann lass dich doch von unseren Lehrerinnen virtuell durch das Schulhaus führen!
Hier findest du den Film.


Elternzeitschrift „Schule und Wir“

Die neue Ausgabe der Zeitschrift „Schule & wir“ blickt unter anderem zurück auf die erste Zeit des „Lernens zuhause“, fragt nach den Erfahrungen, die Schülerinnen und Schüler, Eltern und Lehrkräfte damit gemacht haben und gibt Tipps zum Umgang mit Krisen. Außerdem enthält das aktuelle Heft erstmals auch einen Schülerteil, mit dem die bayerischen Schülerinnen und Schüler künftig eine eigene Plattform erhalten, um ihren Blick auf die Lebenswelt Schule darzustellen. Aus gegebenem Anlass erscheint die Ausgabe 2/2020 der Zeitschrift „Schule & wir“ ausschließlich digital. Sie können sie hier herunterladen.

Elternzeitschrift "Schule und Wir" (94 Downloads)


Maskenpflicht

Seit Montag, 11. Mai herrscht auf Anweisung des Kultusministeriums

Mund-Nasenmaskenpflicht für alle Personen

  • auf dem Pausenhof
  • im Schulhaus auf den Fluren und Toiletten
  • In den Unterrichtsräumen besteht am Arbeitsplatz dagegen KEINE Maskenpflicht.

Schulbesuch nur von Schülerinnen und Schülern ohne Erkrankungen bzw. Symptomen

Auch weiterhin dürfen Schülerinnen und Schüler die Schulen nicht betreten, wenn sie
– Krankheitssymptome aufweisen,
– in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder seit dem letzten Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind oder
– einer sonstigen Quarantänemaßnahme unterliegen.


Hilfsangebote:

Jugend- und Sozialarbeit an der Grünewaldschule

Präsenzzeiten von Frau Wissel an der Schule: Dienstags und Donnerstags von 8:30 bis 13:00 Uhr


Türkçe: Muttersprachlicher Ergänzungsunterricht

2020/2021 Eğitim ve Öğretim Yılı Türkçe ve Türk Kültürü Dersi Kayıtları Başlamıştır
Die Anmeldungen für das Schuljahr 2020/2021 auf Erteilung der Türkischen Sprache und Kultur haben begonnen.

 Die Formulare zur Anmeldung finden Sie hier!


Urkundenverleihung an unsere Pausenengel

Hinschauen statt wegschauen!

Ein halbes Jahr Ausbildung haben sie nun hinter sich: Unsere neuen Pausenengel. Gleich 13 Kinder aus den 2. bis 4. Klassen erhalten am Mittwoch, 04. März 2020 um 10:00 Uhr ihre Urkunden im Rahmen einer kleinen Feier in unserer Turnhalle. Schulbürgermeisterin Euler hat ihr Kommen zugesagt, ebenso die „Erfinderin“ der Pausenengel: Frau Vogel von der Fröbelschule Aschaffenburg. Wir freuen uns mit unseren neuen Pausenengeln und wünschen ihnen viel Erfolg bei ihren Pauseneinsätzen, die ab sofort beginnen.

Herzlich laden wir interessierte Eltern zu dieser kleinen Feier ein.

Mehr über die Pausenengel: www.pausenengel.de


Spendenübergabe an die Stiftung „Weg der Hoffnung“: Freitag, 24. Januar 2020

Am Freitag, 24. Januar 2020 übergeben wir um 10:00 Uhr unsere Spende an die Stiftung „Weg der Hoffnung“. Herr Hock hat sein Kommen zugesagt, die Presse ist informiert. Wir laden alle Schülereltern herzlich dazu ein.
Wir überreichen die Hälfte der Spenden vom Sponsorenlauf im November – ein nicht unerheblicher Betrag! – an das Projekt „Schule für alle“ in Kolumbien.


Herzlich willkommen, Gutenbergschule!

Seit Anfang dieses Schuljahres gehört der Schulsprengel der bisherigen Gutenberg-Grundschule zur Grünewaldschule. Beide Schulen sind seitdem also miteinander vereinigt, alle Kinder besuchen gemeinsam die Grünewald-Grundschule. Wir heißen alle bisherigen Gutenbergschüler mit ihren Eltern in unserer Schulfamilie herzlich willkommen.



Weihnachtsbaum

Auch in diesem Jahr besorgte der Elternbeirat einen Weihnachtsbaum für unseren Schuleingang. weiterlesen

 


Sponsorenlauf der Grünewaldschule am Mittwoch, 25.10.2019

boy-491961_640Im Oktober 2019 führten wir erneut einen Sponsorenlauf an unserer Schule durch.

Dieser Sponsorenlauf fand am Freitag, 25. Oktober 2019 von 10:00 bis 11:00 Uhr statt.
Die 3. und 4. Klassen drehten ihre Runden um den Fasaneriesee (Rundenlänge: 650 m), die 1. und 2. Klassen im Schulhof (Rundenlänge: 300 m).

Der Erlös wird je zur Hälfte für die Unterstützung eines Projektes der Stiftung „Weg der Hoffnung“ in Kolumbien verwendet. Die zweite Hälfte des Erlöses kommt unseren Kindern an der Schule zugute.

Weitere Informationen hier.

 


Schultheatertage 2019:

15. Mai, 18:00 Uhr: Die Aschebürger brauchen ein Schulhaus!
16. Mai, 18:00 Uhr: Musical „Tuishi pamoja – Eine Freundschaft in der Savanne“

Unsere Theatergruppe und unser Schulchor mit eigenen Aufführungen im Stadttheater

Alarmstimmung unter den Frauen in Ascheberg: Das alte Schulhaus ist halb eingestürzt und auch sonst geht alles drunter und drüber, weil die klugen Männer ihre Zeit lieber als wichtige Berater an fremden Königshöfen verbringen. Da hilft nur eins: Die Männer müssen wieder her, und sie müssen in Ascheberg bleiben! Und am besten müssen die klugen Herren gleich so richtig dumm werden. So dumm, dass kein Herrscher mehr auf die Idee kommt, je wieder einen Aschebürger als Berater zu sich zu rufen. Doch als die Aschebürger nach langem Hin und Her endlich das dringend benötigte neue Schulhaus bauen, ist ihre neugewonnene Dummheit recht hinderlich …


Grünewaldschule hilft Sonetschko-Kinderheimhilfe

Der Elternbeirat überreichte am Freitag, 1. Februar 2019, in einer kleinen Feier vor der ersten Pause den Erlös der Weihnachtsfeier an Herrn Eidenschink, den 1. Vorsitzenden des Vereins SONETSCHKO Kinderheimhilfe Ukraine e.V.

weiterlesen …


Deckel gegen PolioErgebnis der Sammlung „Deckel gegen Polio“ – Dank an alle Unterstützer

Im Schuljahr 2018/19 haben wir mehr als 100 kg Kunststoffdeckel von Trinkflaschen und Milchtüten gesammelt. Diese Deckel werden recycled – der Erlös kommt der Aktion „Deckel gegen Polio“ des Rotary Club zugute. Die Aktion ist inzwischen beendet, es werden keine Deckel mehr angenommen. Mehr dazu hier.


Unterrichtsregelungen bei ungünstigen Witterungsbedingungen

Sobald der Winter einzieht, stellt sich den Erziehungsberechtigten die Frage: Woher wissen wir, wann wegen winterlicher Straßenverhältnisse der Unterricht ausfällt und was passiert mit den Kindern, die trotzdem n der Schule erscheinen?

Die Antwort dazu lesen Sie hier.


Kita-Krabbelgruppe auf der Wiese hinter dem Lehrerparkplatz

Die Wiese hinter dem Lehrerparkplatz ist kaum wiederzuerkennen: Zur Zeit entsteht dort eine neue Kita mit zwei Krabbelgruppen für insgesamt 24 Kinder. Die Bauarbeiten sind in vollem Gange. –> weiter


„Jetzt haben es die Wildbienen richtig gemütlich“

„Aschaffenburg summt“: Schüler bauen ein Insektenhotel an der Grünewald-Grundschule Aschaffenburg


Theateraufführung „Räuberkinder“ am 12./13. Juli 2018 im KUKUZ

Bericht über die Aufführungen


3000 € Spendenübergabe an „Weg der Hoffnung“ am 05. Juli 2018

–> zum Bericht


Ende des Schulweghelferdienstes in diesem Schuljahr

Seit Beginn des Schuljahres werden die Kinder morgens von unseren Schulweghelfern über die Straße vor dem Schultor geleitet. Nach den Osterferien wird der Übergang vor der Schule nicht mehr von den Schulweghelfern gesichert

Bitte lesen Sie die wichtigen Informationen hierzu.

 


Lernentwicklungsgespräche

Auch in diesem Jahr finden in den Klassen 1 mit 3 wieder Lernentwicklungsgespräche statt. DIese ersetzen das Zwischenzeugnis. Die Erziehungsberechtigten erhalten ein umfassendes Informationsschreiben hierzu.

Die 4. Klassen sind davon nicht betroffen: Die 4.-Klässer erhalten am Freitag, 19. Januar 2018 eine „Zwischeninformation“, welche die Jahresfortgangsnote enthält.


Die Schulspielgruppe der Grünewaldschule führte auf:

Der Schatz der Wikinger

am 24. Mai 2017 im Stadttheater im Rahmen der Grundschul-Theaterwoche und am 14. Juli in der Schulturnhalle.

Ausführlicher Bericht und Bilder


Die Schulspielgruppe führte auf:

coronet-150212_640Krippenspiel: Die Schlunzmanns an der Krippe

Das etwas andere Krippenspiel …. oder: Was hat Batman mit der Krippe zu tun?

Aufführungen: Freitag, 23. Dezember 2016
9.45 Uhr für 1. und 2. Klassen
10.30 Uhr für 3. und 4. Klassen
im Musiksaal

„Jesus? Ach so, ja, von DEM hab ich schon mal gehört!“ (Ludmilla Schlunzmann zu ihrer Rolle als Maria)


Schultheater „Aladin“

aladin

Gelungene Premiere für die Schultheater-Gruppe der Grünewald-Grundschule Aschaffenburg: In einer aufwändigen Inszenierung überzeugten 14 Schauspieler aus der 2. bis 4. Jahrgangsstufe am 25. und 26. Juli bei zwei Schultheater-Aufführungen unter der Regie von Peter Popp im JuKuZ.       Weiterlesen


Chorprojekt „Lieder gegen das Vergessen“

In unserem diesjährigen großen Chorprojekt führten unsere Schüler gemeinsam mit dem Chor der Kolpingschule am Donnerstag, 23. Juni 2016 an ausgewählten Stolpersteinen in der Aschaffenburger Fußgängerzone Lieder gegen das Vergessen auf. Die Kinder wollten in dieser Aktion mit ihren Chorleiterinnen Almut Lang (Grünewaldschule) und Anne Schleemilch (Kolpingschule) an jüdische Mitbürger erinnern, die bis zu ihrer Verfolgung gerne in Aschaffenburg und mit den Aschaffenburgern gelebt hatten. Weiterlesen