Schulöffnung 3. Klassen

Wiederaufnahme des Unterrichts für die 3. Klassen ab 15. Juni 2020 (parallel zu den 2. Klassen)

Bitte beachten Sie die Sonderregelung zur Teilnahme am Ganztag in Coronazeiten: zur Sonderregelung

Erklärung zum Ganztagsbesuch in Coronazeiten (Formular für 2. und 3. Klasse) (12 Downloads)

Hinweis: Ein Mausklick auf die Abbildungen vergrößert das Bild.

     

Der Unterricht für die 3. Klassen beginnt wieder am

Montag, 15. Juni 2020

Um die Hygienevorgaben der bayer. Staatsregierung einzuhalten, wird der Schulbesuch für die 3.-Klässer folgendermaßen organisiert:

1. Unterrichtswochen und Unterrichtszeiten

                                   

Der Unterricht erfolgt für jede der Klassen in 2 Gruppen zeitlich gestaffelt:

  • 15. bis 19. Juni:              7:45 – 10:00    Uhr Gruppe 1      10:45 – 13:00    Uhr Gruppe 2
  • 29. Juni bis 3. Juli:         7:45 – 10:00    Uhr Gruppe 2      10:45 – 13:00    Uhr Gruppe 1
  • 13. bis 17. Juli:               7:45 – 10:00    Uhr Gruppe 1      10:45 – 13:00    Uhr Gruppe 2

In den übrigen Wochen gilt für die Zweitklässer das vom Kultusministerium sog. „Lernen zuhause 3.0“. In dieser Zeit werden die 1. und 4. Klassen in der Schule unterrichtet werden.
Wie die letzte Schulwoche aussehen wird, wird noch bekannt gegeben.

2. Treffpunkte

Jede dritte Klasse stellt sich an einem eigenen Anstellpunkt an:

        Klasse 3a:     Treffpunkt:     Haupteingang gelbe Punkte
        Klasse 3b:     Treffpunkt:     Haupteingang orangefarbene Punkte
        Klasse 3c:     Treffpunkt:     Zwischentrakt zur Turnhalle

Im Anschluss an das Unterrichtsende wird wieder der offene Ganztag bzw. die Notfallbetreuung für berechtigte Kinder angeboten. Für berechtigte Kinder aus der „späteren“ Gruppe besteht auch die Möglichkeit, ab 8:00 Uhr an der Notfallbetreuung bis Unterrichtsbeginn teilzunehmen.

Die Klassen werden deshalb in 2 getrennte Gruppen aufgeteilt und zeitversetzt unterrichtet, damit nie mehr als 15 Schüler gemeinsam in einem Klassenzimmer unterrichtet werden.

3. Pausenregelung

Die Pausen werden von den Klassleiterinnen individuell festgelegt.

  • Die Spielgeräte dürfen nicht benutzt werden.
  • Die Pausenaufsicht im Pausenhof achtet v.a. auf den Sicherheitsabstand zwischen den Kindern.
  • Bei schlechtem Wetter finden die Pausen im Klassenzimmer wegen des Abstandsgebots am Platz statt.

4. Abstands- und Hygieneregelungen

  • Jedes Kind hat ein eigenes Arbeitspult und sitzt mit einem Abstand von mind. 1,5m vom nächsten Schüler entfernt.
  • Jedes Kind benötigt seine eigenen Arbeitsutensilien. Ein Ausleihen von Materialien zwischen den Kindern ist nicht erlaubt.
  • Jede Klasse erhält eigene Toiletten zugewiesen.
  • Die Kinder gehen einzeln zur Toilette.
  • Der Einsatz von Desinfektionsmitteln ist laut Vorgaben der Staatsregierung nicht vorgesehen.
  • Das Tragen von Mund-/Nasen-Masken im Klassenzimmer ist nicht erforderlich. DIe Maskenpflicht besteht aber für die Schulflure, Toiletten und den Pausenhof.

5. Offene Ganztagschule

Da Sie bis Schuljahresende als Eltern selbst entscheiden können, ob ihr Kind weiterhin am offenen Ganztag teilnimmt (siehe Sonderregelung), sollten Sie uns Bescheid geben, ob Ihr Kind am Nachmittag weiterhin im gewohnten Umfang betreut werden soll. Nur so kann unser Kooperationspartner, die AWO, ihr Personal sinnvoll einteilen.
Wenn Ihr Kind im Ganztag gemeldet ist, lassen Sie uns die folgende ausgefüllte Erklärung bitte zügig zukommen. Das Formular wird in Kürze hier eingestellt.

6. Verpflegung

Vorerst gibt es keinen Pausenverkauf beim Hausmeister.

Im Ganztag darf keine Mittagsverpflegung mehr angeboten werden. Bitte geben Sie Ihrem Kind ein geeignetes Mittagsvesper mit.