Em@il für den Weihnachtsmann

Es ist nicht zu fassen: Die himmlischen Postboten haben fast nichts mehr zu tun! Die Säcke, mit denen sie die Weihnachtswunschbriefe der Kinder von der Erde hinauf zum Weihnachtsmann schleppen, sind fast leer. Kaum ein Kind schickt noch einen Brief …., weil die Kinder dem Weihnachtsmann inzwischen Em@ils schicken. Das geht schneller und ist echt cool. Klar, dass da der Weihnachtsmann und sein treuer Helfer Knecht Ruprecht ein bisschen Nachhilfe nötig haben: Sie werden zu einem Computerkurs auf die Erde geschickt. Doch was so klug geplant ist, endet fast in einem Unglück: Der Weihnachtsmann bekommt Ärger mit der Polizei, weil er keine gültige Weihnachtsmannerlaubnis vom Amt hat wie all die anderen Kaufhaus-Weihnachtsmänner. Er muss nun beweisen, dass er der echte Weihnachtsmann ist! Er wird doch nicht im Gefängnis landen? Nicht auszudenken! Dann fällt Weihnachten für die Kinder in diesem Jahr am Ende noch aus ….

 

Aufführungen im Musiksaal der Grünewaldschule:

Donnerstag, 21. Dezember 2017, 8:30 Uhr für die Schüler der Klassen 1 und 2 und für interessierte Eltern
Donnerstag, 21. Dezember 2017, 10:00 Uhr für die Schüler der Klassen 3 und 4 und für interessierte Eltern