Homebase der Grünewald-Grundschule Aschaffenburg


asv_logo
subheader_hg
– Zu den Informationen für Schulleitungen und Schulsekretariate in Aschaffenburg Stadt und Land zum Amtlichen Schulverwaltungsprogramm ASV


Änderungen beim Übertritt! Nur in diesem Jahr!

Die wichtigsten Änderungen finden Sie zusammengefasst auf dieser Seite.

Eltern-Infos zum Übertrittsverfahren 2020 (KMS) (20 Downloads)


 Anmeldung für die offene Ganztagsschule 2020/21

Ab sofort bis zum 20. April 2020 ist die Anmeldung zum offenen Ganztag für das nächste Schuljahr möglich. Näheres und Formulare


 Türkçe: Muttersprachlicher Ergänzungsunterricht

2020/2021 Eğitim ve Öğretim Yılı Türkçe ve Türk Kültürü Dersi Kayıtları Başlamıştır
Die Anmeldungen für das Schuljahr 2020/2021 auf Erteilung der Türkischen Sprache und Kultur haben begonnen.

 Die Formulare zur Anmeldung finden Sie hier!


Mebis-Nutzung für Schüler während des Schulausfalls

oder: Download der Materialien über unsere Homepage (passwortgeschützt)

Alle Schüler haben Zugangsdaten für Mebis (mebis.bayern.de) erhalten. Zeitweise kann es Probleme beim Einloggen in Mebis geben. In diesem Falle bitte zu späterer Zeit wieder probieren.
Sollten Sie nicht an die Materialien kommen, setzen Sie sich bitte per Email mit uns in Verbindung. Sie erhalten dann ein Passwort zum Download von unserer Homepage. –> Zum Downloadbereich Unterrichtsmaterialien (nur mit Passwort zugänglich)

Über diese Seite gelangen Sie zu Video-Tutorials zur Mebis-Nutzung in der Mediathek des BR: https://www.km.bayern.de/schueler/meldung/6905/mebis-so-funktioniert-es.html


Aktuell: Schulschließung wegen Schutz vor Coronavirus

Schulausfall ab Montag, 16. März bis Ende der Osterferien (Sonntag, 19. April 2020)

Herr Ministerpräsident Markus Söder hat am 13. März 2020 verfügt, dass in Bayern alle Schulen vom 16. März bis einschließlich 19. April 2020
geschlossen bleiben.

Das Schulsekretariat und das Telefon sind in der Zeit des Schulausfalls besetzt.
In dieser Zeit gilt ein Betretungsverbot der Schule für alle Schüler und Eltern.

Notfallbetreuung

Als Ausnahme wird eine Notfallbetreuung eingerichtet für Kinder, bei denen Alleinerziehende oder beide Eltern in systemkritischen Berufen tätig sind. Die kritischen Berufsfelder wurden am 19. März erweitert:

Zu den Bereichen der kritischen Infrastruktur zählen Einrichtungen, die der Aufrechterhaltung der Gesundheitsversorgung und der Pflege sowie der Behindertenhilfe, Kinder-und Jugendhilfe, der öffentlichen Sicherheit und Ordnung einschließlich der nichtpolizeilichen Gefahrenabwehr (Feuerwehr, Rettungsdienst und Katastrophenschutz), der Sicherstellung der öffentlichen Infrastrukturen (Telekommunikationsdienste, Energie, Wasser, ÖPNV, Entsorgung), der Lebensmittelversorgung (von der Produktion bis zum Verkauf), des Personen- und Güterverkehrs, der Medien (insbesondere Nachrichten- und Informationswesen sowie Risiko- und Krisenkommunikation) und der Handlungsfähigkeit zentraler Stellen von Staat, Justiz und Verwaltung dienen.

Update 22.03.2020: Das Recht auf Nutzung der Notfallbetreuung soll ab 23.03. offensichtlich ausgeweitet werde. Hierfür haben wir von offizieller Seite leider noch keine Bestätigung. Vorgesehen ist wohl folgendes:

Sollten Sie zur Personengruppe gehören, die Anspruch auf die Notfallbetreuung haben, melden Sie sich bitte bei uns und füllen Sie unbedingt das „Formblatt zur Notbetreuung“ aus! Falls Sie auch Anrecht auf die Betreuzung im Ganztag haben, füllen Sie zusätzlich das Formblatt „Erklärung der Eltern zur Notfallbetreuung im Ganztag AWO“ aus.

Erklärung des Kultusministers vom 16.03.2020 zur Berechtigung für die Notfallbetreuung (12 Downloads)
Formblatt zur Notbetreuung von Kindern (von Eltern verpflichtend auszufüllen) (32 Downloads)
Erklärung der Eltern zur Notfallbetreuung im Ganztag AWO (11 Downloads)
Kinder und Coronavirus (in einfacher Sprache) (4 Downloads)
 Elternbrief Schulausfall
 Elternbrief zur Mebis-Nutzung

Der Schulausfall betrifft auch den Ganztag und sämtliche Arbeitsgemeinschaften (Zumba, Judo, Tennis, Schultheater etc.).
Weitere Infos und rechtliche Grundlagen: https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6901/unterricht-an-bayerischen-schulen-wird-eingestellt.html


Aktuell: Einschulungskorridor und Rückstellungswunsch

Haben Eltern für Ihr Kind einen Rückstellungswunsch geäußert, werden wir uns mit ihnen in Verbindung setzen um das weitere Vorgehen zu klären.

  • Für sog. „Korridorkinder“ (Geburtsdatum Juli bis September 2014) gilt eine Sonderregelung: Sollen sie nach dem Willen der Eltern in diesem Schuljahr noch nicht eingeschult werden, müssen die Eltern dies schriftlich verbindlich bis 14. April 2020 erklären. Hierzu reicht es, wenn die Erklärung bis zu diesem Termin in einem Umschlag im Briefkasten der Schule eingeworfen wird. Eine Beratung durch die Schule ist in dieser Ausnahmesituation nicht zwingend erforderlich. Wünschen die Eltern von Korridorkindern eine Beratung, bitten wir um Rückmeldung an sekretariat@gruenewaldschule-ab.de bis 01.04.2020. Wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.
  • Generell gilt: Wünschen Sie trotz der jetzigen Umstände, dass wir Ihr Kind vor Ihrer Entscheidung begutachten und Sie beraten, melden Sie sich bitte bei uns: sekretariat@gruenewaldschule-ab.de. Auch hier werden wir nach den Osterferien einen Termin finden.

Urkundenverleihung an unsere Pausenengel

Hinschauen statt wegschauen!

Ein halbes Jahr Ausbildung haben sie nun hinter sich: Unsere neuen Pausenengel. Gleich 13 Kinder aus den 2. bis 4. Klassen erhalten am Mittwoch, 04. März 2020 um 10:00 Uhr ihre Urkunden im Rahmen einer kleinen Feier in unserer Turnhalle. Schulbürgermeisterin Euler hat ihr Kommen zugesagt, ebenso die „Erfinderin“ der Pausenengel: Frau Vogel von der Fröbelschule Aschaffenburg. Wir freuen uns mit unseren neuen Pausenengeln und wünschen ihnen viel Erfolg bei ihren Pauseneinsätzen, die ab sofort beginnen.

Herzlich laden wir interessierte Eltern zu dieser kleinen Feier ein.

Mehr über die Pausenengel: www.pausenengel.de


„Unterrichtsspiel“ (Screening)

Am Mittwoch, den 18. März 2020, findet nachmittags unser Screening der zukünftigen „ABC-Schützen“ statt. Dieses Unterrichtsspiel  dauert ca. 45 Minuten. Wir bieten zwei Zeiten an: die Hälfte der Kinder ist um 14:30 Uhr eingeladen, die andere Hälfte um 15:30 Uhr. Alle angemeldeten Kinder erhalten in den nächsten Tagen eine schriftliche Einladung. Die Eltern können sich die Wartezeit bei Kaffee und Kuchen im Gespräch mit anderen Erziehungsberechtigten vertreiben und bei dieser Gelegenheit den zukünftigen „Arbeitsplatz“ ihres Kindes kennen lernen. Es besteht auch die Möglichkeit, den offenen Ganztag kennenzulernen und die Kinder für den offenen Ganztag (wahlweise bis 14:00 oder bis 16:00 Uhr) anzumelden.

Für die Eltern der sog. „Korridorkinder“ (Näheres hier) findet direkt im Anschluss an das Screening ein kurzes Beratungsgespräch mit einer Lehrkraft statt.

Der Ausweichtermin für Kinder, die am 18. März nicht zum Screening kommen können, ist der 31. März um 14:00 Uhr (nur nach genauer Absprache möglich).


Spendenübergabe an die Stiftung „Weg der Hoffnung“: Freitag, 24. Januar 2020

Am Freitag, 24. Januar 2020 übergeben wir um 10:00 Uhr unsere Spende an die Stiftung „Weg der Hoffnung“. Herr Hock hat sein Kommen zugesagt, die Presse ist informiert. Wir laden alle Schülereltern herzlich dazu ein.
Wir überreichen die Hälfte der Spenden vom Sponsorenlauf im November – ein nicht unerheblicher Betrag! – an das Projekt „Schule für alle“ in Kolumbien.


Schulanmeldung der neuen Erstklässer für das Schuljahr 2020/2021

Alle Informationen und Termine zur Anmeldung, zum Screening und zum Einschulungskorridor finden Sie hier.


Ganztag – Verbindlichkeit der Anwesenheitszeiten

Aus gegebenem Anlass weist die Schulleitung noch einmal ausdrücklich darauf hin, dass eine Befreiung vom gebuchten Ganztag nur aus dringenden Gründen erfolgen kann. Geburtstagsfeiern sind in keinem Fall ein dringender Grund. Deshalb kann wegen einer Geburtstagsfeier oder Freizeitveranstaltung keine Befreiung vom Ganztag gewährt werden.

Anträge – auch bei Arztbesuch – müssen immer über die Schulleitung gestellt werden, nie an den Kooperationspartner (AWO).


Herzlich willkommen, Gutenbergschule!

Seit Anfang dieses Schuljahres gehört der Schulsprengel der bisherigen Gutenberg-Grundschule zur Grünewaldschule. Beide Schulen sind seitdem also miteinander vereinigt, alle Kinder besuchen gemeinsam die Grünewald-Grundschule. Wir heißen alle bisherigen Gutenbergschüler mit ihren Eltern in unserer Schulfamilie herzlich willkommen!


Offener Ganztag an der Grünewaldschule

Hier können Sie sich ein Merkblatt mit den wichtigsten Informationen als PDF-Datei herunterladen.

weiterlesen …



Weihnachtsbaum

Auch in diesem Jahr besorgte der Elternbeirat einen Weihnachtsbaum für unseren Schuleingang. weiterlesen

 


Sponsorenlauf der Grünewaldschule am Mittwoch, 25.10.2019

boy-491961_640Im Oktober 2019 führten wir erneut einen Sponsorenlauf an unserer Schule durch.

Dieser Sponsorenlauf fand am Freitag, 25. Oktober 2019 von 10:00 bis 11:00 Uhr statt.
Die 3. und 4. Klassen drehten ihre Runden um den Fasaneriesee (Rundenlänge: 650 m), die 1. und 2. Klassen im Schulhof (Rundenlänge: 300 m).

Der Erlös wird je zur Hälfte für die Unterstützung eines Projektes der Stiftung „Weg der Hoffnung“ in Kolumbien verwendet. Die zweite Hälfte des Erlöses kommt unseren Kindern an der Schule zugute.

Weitere Informationen hier.

 


Schultheatertage 2019:

15. Mai, 18:00 Uhr: Die Aschebürger brauchen ein Schulhaus!
16. Mai, 18:00 Uhr: Musical „Tuishi pamoja – Eine Freundschaft in der Savanne“

Unsere Theatergruppe und unser Schulchor mit eigenen Aufführungen im Stadttheater

Alarmstimmung unter den Frauen in Ascheberg: Das alte Schulhaus ist halb eingestürzt und auch sonst geht alles drunter und drüber, weil die klugen Männer ihre Zeit lieber als wichtige Berater an fremden Königshöfen verbringen. Da hilft nur eins: Die Männer müssen wieder her, und sie müssen in Ascheberg bleiben! Und am besten müssen die klugen Herren gleich so richtig dumm werden. So dumm, dass kein Herrscher mehr auf die Idee kommt, je wieder einen Aschebürger als Berater zu sich zu rufen. Doch als die Aschebürger nach langem Hin und Her endlich das dringend benötigte neue Schulhaus bauen, ist ihre neugewonnene Dummheit recht hinderlich …


Informationen zum „Einschulungskorridor“

–> Zur Neuregelung „Einschulungskorridor“

Hier finden Sie ein Merkblatt mit den wichtigsten Informationen:

Merkblatt Einschulungskorridor


Grünewaldschule hilft Sonetschko-Kinderheimhilfe

Der Elternbeirat überreichte am Freitag, 1. Februar 2019, in einer kleinen Feier vor der ersten Pause den Erlös der Weihnachtsfeier an Herrn Eidenschink, den 1. Vorsitzenden des Vereins SONETSCHKO Kinderheimhilfe Ukraine e.V.

weiterlesen …


Deckel gegen PolioErgebnis der Sammlung „Deckel gegen Polio“ – Dank an alle Unterstützer

Im Schuljahr 2018/19 haben wir mehr als 100 kg Kunststoffdeckel von Trinkflaschen und Milchtüten gesammelt. Diese Deckel werden recycled – der Erlös kommt der Aktion „Deckel gegen Polio“ des Rotary Club zugute. Die Aktion ist inzwischen beendet, es werden keine Deckel mehr angenommen. Mehr dazu hier.


Unterrichtsregelungen bei ungünstigen Witterungsbedingungen

Sobald der Winter einzieht, stellt sich den Erziehungsberechtigten die Frage: Woher wissen wir, wann wegen winterlicher Straßenverhältnisse der Unterricht ausfällt und was passiert mit den Kindern, die trotzdem n der Schule erscheinen?

Die Antwort dazu lesen Sie hier.


Kita-Krabbelgruppe auf der Wiese hinter dem Lehrerparkplatz

Die Wiese hinter dem Lehrerparkplatz ist kaum wiederzuerkennen: Zur Zeit entsteht dort eine neue Kita mit zwei Krabbelgruppen für insgesamt 24 Kinder. Die Bauarbeiten sind in vollem Gange. –> weiter


„Jetzt haben es die Wildbienen richtig gemütlich“

„Aschaffenburg summt“: Schüler bauen ein Insektenhotel an der Grünewald-Grundschule Aschaffenburg


Theateraufführung „Räuberkinder“ am 12./13. Juli 2018 im KUKUZ

Bericht über die Aufführungen


3000 € Spendenübergabe an „Weg der Hoffnung“ am 05. Juli 2018

–> zum Bericht


Ende des Schulweghelferdienstes in diesem Schuljahr

Seit Beginn des Schuljahres werden die Kinder morgens von unseren Schulweghelfern über die Straße vor dem Schultor geleitet. Nach den Osterferien wird der Übergang vor der Schule nicht mehr von den Schulweghelfern gesichert

Bitte lesen Sie die wichtigen Informationen hierzu.

 


Lernentwicklungsgespräche

Auch in diesem Jahr finden in den Klassen 1 mit 3 wieder Lernentwicklungsgespräche statt. DIese ersetzen das Zwischenzeugnis. Die Erziehungsberechtigten erhalten ein umfassendes Informationsschreiben hierzu.

Die 4. Klassen sind davon nicht betroffen: Die 4.-Klässer erhalten am Freitag, 19. Januar 2018 eine „Zwischeninformation“, welche die Jahresfortgangsnote enthält.


Weihnachtstheater

Die Schulspielgruppe der Grünewaldschule führt am Donnerstag, 21. Dezember 2017 im Musiksaal das Stück „Em@il an den Weihnachtsmann“ auf. Die 27 (!) Schauspieler aus den 3. und 4. Klassen treten gleich zweimal auf die Bühne:
– 08:30 Uhr: Aufführung für die Klassen 1 und 2 sowie interesssierten Eltern
– 10:00 Uhr: Aufführung für die Klassen 3 und 4 sowie interessierten Eltern


Kinderfasching

Der Elternbeirat organisiert am 3. Februar 2018 nachmittags wieder einen Kinderfasching in der Schulturnhalle. Wir bitten um tatkräftige Unterstützung durch die Schülereltern. Noch vor Weihnachten folgt in dieser Sache ein Elternschreiben des Elternbeirates.


Vorlesenachmittage

Auch in diesem Schuljahr finden an der Grünewald-Grundschule unsere Vorlesenachmittage statt – einmal im Monat an einem Montag Nachmittag von 16.00 bis 17.00 Uhr im Musikraum (Raum 18) im Keller. Die Termine und alles Weitere finden Sie hier.


Die Schulspielgruppe der Grünewaldschule führte auf:

Der Schatz der Wikinger

am 24. Mai 2017 im Stadttheater im Rahmen der Grundschul-Theaterwoche und am 14. Juli in der Schulturnhalle.

Ausführlicher Bericht und Bilder


Die Schulspielgruppe führte auf:

coronet-150212_640Krippenspiel: Die Schlunzmanns an der Krippe

Das etwas andere Krippenspiel …. oder: Was hat Batman mit der Krippe zu tun?

Aufführungen: Freitag, 23. Dezember 2016
9.45 Uhr für 1. und 2. Klassen
10.30 Uhr für 3. und 4. Klassen
im Musiksaal

„Jesus? Ach so, ja, von DEM hab ich schon mal gehört!“ (Ludmilla Schlunzmann zu ihrer Rolle als Maria)


Schultheater „Aladin“

aladin

Gelungene Premiere für die Schultheater-Gruppe der Grünewald-Grundschule Aschaffenburg: In einer aufwändigen Inszenierung überzeugten 14 Schauspieler aus der 2. bis 4. Jahrgangsstufe am 25. und 26. Juli bei zwei Schultheater-Aufführungen unter der Regie von Peter Popp im JuKuZ.       Weiterlesen


Chorprojekt „Lieder gegen das Vergessen“

In unserem diesjährigen großen Chorprojekt führten unsere Schüler gemeinsam mit dem Chor der Kolpingschule am Donnerstag, 23. Juni 2016 an ausgewählten Stolpersteinen in der Aschaffenburger Fußgängerzone Lieder gegen das Vergessen auf. Die Kinder wollten in dieser Aktion mit ihren Chorleiterinnen Almut Lang (Grünewaldschule) und Anne Schleemilch (Kolpingschule) an jüdische Mitbürger erinnern, die bis zu ihrer Verfolgung gerne in Aschaffenburg und mit den Aschaffenburgern gelebt hatten. Weiterlesen


retriever-348572_640Besuch der Hundeschule

In der 2. Klasse war die Aschaffenburger Hundeschule zu Besuch.
DIe Kinder haben sich mit Briefen bei Frau Franzke dafür bedankt.

Weitere Informationen hier.